© 2023 by Spa clinic. Proudly created with Wix.com 

  • w-facebook
  • Twitter Clean

Alternative Gesundheitslounge

Carboxytherapie

zur Behandlung von Cellulitis und bei lokalisierten Fettdepots erfolgreich durchgeführt Gesichtsfalten Unterlidfalten Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstrei
zur Behandlung von Cellulitis und bei lokalisierten Fettdepots erfolgreich durchgeführt Gesichtsfalten Unterlidfalten Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstrei
zur Behandlung von Cellulitis und bei lokalisierten Fettdepots erfolgreich durchgeführt Gesichtsfalten Unterlidfalten Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstrei

Die Carboxytherapie, das heißt die Anwendung von medizinischem CO² im Unterhaut- fettgewebe, wird in der ästhetischen Medizin bereits seit den Neunziger Jahren zur Behandlung von Cellulitis und bei lokalisierten Fettdepots erfolgreich durchgeführt.
Mittels dünnster Nadeln wird das medizinische CO² in die betroffenen Bereiche eingebracht.

 

 

Wo wird die Carboxytherapie angewandt?

 

- Gesichtsfalten

- Unterlidfalten

- Orangenhaut, Cellulite

- kleine Fettpolstern

- Dehnungsstreifen, Schwangerschaftsstreifen

- Augenringe

- erschlaffte Haut, z.B. an Hals, Bauch, Oberarmen

- Dekolleté

- Malar Bags, Hängebäckchen

- Hautverjüngung, z.B. Handrücken

- Narbenbehandlung

- Psoriasis, Schuppenflechte

 

 

Die Behandlung

Die Behandlung erfolgt durch oberflächliche Mikroinjektionen mit hauchfeinsten Nadeln und ausschließlich sterilen Materialien, die großflächig oder punktuell verabreicht werden.

Das medizinische CO² verteilt sich im Unterhautfettgewebe und verstärkt die Mikrodurchblutung, wodurch ein Wärmegefühl entsteht und die venöse und lymphatische Drainage des Gewebes gefördert wird.

Das medizinische CO² hat einen fettauflösenden Wirkmechanismus und steigert durch den entstehenden Sauerstoff den Oxidationsprozess der Fettsäuren. Dadurch werden Bradykinin und Serotonin freigesetzt, was zusätzlich die Hydrolyse (Auflösung) der Triglyceride, d. h. der freien Fette, verstärkt. 

Um eine dauerhafte Straffung bzw. die Auflösung störender Fettpolster zu erreichen, sind mindestens 10 Behandlungen erforderlich, aufgeteilt in 2 Sitzungen pro Woche.

Durch die anschließende Fettgewebsmassage wird die Verteilung des Gases bei Behandlung größerer Flächen verbessert, der Straffungseffekt verstärkt.
Um ein dauerhaft positives Resultat zu erhalten, sollte das Ergebnis alle 3 Monate aufgefrischt werden.


 

Welchen Effekt kann ich erwarten?

Dank der gesteigerten Kollagenproduktion durch die verbesserte Durchblutung der Haut ist bereits nach wenigen Carboxy-Behandlungen eine Hautveränderung von außen sichtbar.

 

 

Risiken

CO² ist absolut unschädlich, weshalb auch größere Flächen behandelt werden können. Es wird im Körper zu aktivem Sauerstoff verstoffwechselt.

Bis auf geringe Sekundäreffekte (Bluterguss an den jeweiligen Einstichstellen) gibt es keine Nebenwirkungen.